360°
Publishing


Wahrnehmung und Konsum von Medien ändern sich derzeit rasend schnell; herkömmliche Geschäftsmodelle für Medienprodukte erodieren zusehends – einfache Patentrezepte für diese Herausforderung gibt es nicht.
Klassische werbefinanzierte Erlösmodelle müssen aufgrund sich wandelnder Akzeptanz der Angebote durch die Werbekunden mit neuen leserfinanzierten Verkaufsanreizen kombiniert werden.

Sternwald verfügt über fundierte Erfahrung, welche Inhalte entgeltfrei und welche gegen Bezahlung zur Verfügung gestellt werden sollten.

Voraussetzung für einen erfolgreichen Ausspielungsmix von werbefinanzierten und leserfinanzierten Inhalten ist eine zentrale Content-Plattform (huGO+), die die gesamte Bandbreite Ihrer Publikationsprozesse unterstützt.

 

Damit Verlagshäuser ihr wertvolles Know-how und ihren großen Fundus an Assets monetarisieren können, sind folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Planen: Publikation konzipieren und Ressourcen bereitstellen
  • Recherchieren: Nach zielgruppengerechten News und Inhalten suchen
  • Veredeln: Assets auf die Besonderheiten der Ausspielungskanäle ausrichten
  • Platzieren: Seitenaufbau und Inhalte auf Algorithmen der Suchmaschinen abstimmen
  • Publizieren: Produkt für Leser freischalten und Vermarktung starten
  • Nutzen: Produkt verkaufen und Vermarktungsmöglichkeiten ausschöpfen
  • Analysieren: Leserverhalten messen und Verbesserungsvorschläge daraus ableiten
  • Optimieren: Umgehend auf das Leserverhalten reagieren

Unser Konzept des 360° Publishing schlägt die Brücke zwischen den Produkten mit Redaktionsschluss (wir nennen sie finite Produkte: Printausgabe, ePaper-Ausgabe und Newsletter) und den völlig flexiblen Informationsangeboten ohne definierten Redaktionsschluss (die infiniten Produkte: Websites, Apps und Blogs etc.).

Mit huGO+ ermöglichen wir unseren Kunden, die ganze Bandbreite des Leserangebots aus einer einzigen Datenbasis heraus zu produzieren, zu publizieren und zu optimieren. Neuartige Produkte entstehen dabei als Fortschreibungen etablierter Marken, aber auch als völlig disruptive Geschäftsmodelle für neue Zielgruppen und Anwenderkreise.